• Erfahrungsberichte mit EMS-Training und deren Wirkungsweise

Dank der wissenschaftlich erforschten Muskelreizung mittels elektrotherapeutischer,

niederfrequenter Stromimpulse wird die körperliche Leistungsfähigkeit in ihrer Gesamtheit gesteigert. Die Erfolge eines langjährigen Trainings sind mit EMS Training innerhalb kürzester Zeit erreichbar, sowohl für Neueinsteiger, Fitness interessierte, Menschen mit Gewichtsstörungen oder Bewegungseinschränkungen bis hin zum Leistungssportler.


Viele Interessierte fragen sich jedoch, ob dieses neue, hochmoderne EMS Training, welches ich seit 2012 einsetze, auch die Ergebnisse bringt, welche man sich von diesem zeitsparenden Trainingsverfahren verspricht. Daher ist es von Interesse, auf Erfahrungsberichte meiner Kunden hinzuweisen, die erfolgreich damit arbeiten.


Seit 2 Jahren arbeite ich mit einer Kundin, deren Zielsetzung es war, Gewicht zu reduzieren und ihre Schulterprobleme in den Griff zu bekommen. Wir trainieren 2 x pro Woche mit EMS, um ihre Muskelmasse und somit ihren Grundumsatz zu erhöhen und u.a. die Beweglichkeit des Schultergürtels zu verbessern. Durch dieses Training, unterstützt von einer Ernährungsumstellung und viel Bewegung, hat sie innerhalb von 10 Monaten 13 Kilo abgenommen und einen enormen Ehrgeiz entwickelt, weiterhin sportlich aktiv zu bleiben.


Weiterhin ist das EMS Training empfehlenswert, da es ohne Gelenke zu belasten, angewendet werden kann. Damit ist es einer Kundin möglich, ihre Oberschenkelmuskulatur, welche durch drei Knie-Operationen stark atrophiert und nicht voll belastbar ist, wieder aufzutrainieren.


Da das Training auch statisch, ohne zusätzliche Übungsformen, sondern nur durch Kontraktion der Muskulatur durchzuführen ist, wird das operierte Knie nicht belastet. Die Kundin hat mit einem 2-maligen wöchentlichen Training den Durchmesser ihrer Oberschenkelmuskulatur innerhalb von 6 Monaten um 6 cm vergrößert.


Zudem betreue ich seit auch 2 Jahren einmal wöchentlich ein Ehepaar, deren Wunsch es war, die Kraft des gesamten Körpers zu verbessern und die Ausdauer zu steigern, insbesondere um für den jährlichen Skiurlaub optimal vorbereitet zu sein. Aufgrund einer bereits bestehenden Arthrose und Knieproblemen, war es vor allem wichtig, die Oberschenkelmuskulatur und auch den Rücken zu kräftigen, um Verletzungen zu vermeiden. Das Ergebnis lautete: „wenn wir Sie nicht hätten, wären wir dieses Jahr beim Skifahren sicher nicht so fit gewesen, keine Verletzungen, kein Muskelkater,großartig“.


Gelenkschonend mit EMS Training und der Möglichkeit, mit einem Personal Trainer zu Hause und nicht in einem Fitness-Studio zu trainieren, ist vor allem auch bei stark übergewichtigen Personen sinnvoll.


Eine Kundin, mit einem Gewicht von 92 kg, bei einer Größe von 149 cm, ist durch das EMS Training zu Hause in gewohnter Umgebung sehr motiviert. Sie erreichte in einem 5-monatigen Training eine deutliche Verbesserung ihrer körperlichen Fitness, die durch eine Bioimpedanzanalyse gemessen wurde.


Mehr zum Thema BIA: http://www.gesundheit.de/ernaehrung/diaeten/diaetwissen/koerperanalyse-nach-der-bia-methode

Von EMS Personal Trainerin Claudia Impekoven, Köln